zu Besuch bei Antonia von „craftifair“

Hinterlasse einen Kommentar
Nebenan / und sonst noch

Es ist mal wieder an der Zeit für einen Beitrag aus der Rubrik Nebenan! Antonia von „craftifair“ ist heute mein Gast und ich freue mich unheimlich, dass wir bei ihr in Köln vorbeischauen dürfen. Entdeckt habe ich sie in der Zeitschrift COUCH und bin danach sofort auf ihrem Blog hängen geblieben. Ihre Wohnung ist sehr individuell und eine tolle Mischung aus Vintage Stücken, Design und vielen schönen DIY Projekten. Und diese vielen traumhaften String Regale – ich gestehe, ich bin etwas neidisch!!!

1032766-neuer-teppich-im-hause-craftifair

Liebe Antonia, du schreibst einen Lifestyle Blog der ganz unter dem Motto make & live steht. Ich gehe davon aus, dass Du „nebenbei“ noch einem normalen Job nachgehst! Wie schaffst du es zeitmässig nur, deine tollen Ideen umzusetzen? Daran scheitert es bei mir nämlich meistens.

„Hallo Nina, ja die liebe Zeit. Jeder braucht sie und doch macht sie sich so rar. Da ist bei mir ganz genau wie bei dir, viele Dinge scheitern an der mangelnden Zeit. In meinem Kopf schwirren dutzende Projekte herum, Notizbücher sind voll mit Ideen, in den Schubladen schlummern unbenutzte Materialien die alle sehnlichst auf ihren Einsatz warten. Für viele Dinge nehme ich mir dann aber einfach die Zeit, eben weil mir basteln, dekorieren, umräumen und fotografieren einen heiden Spass machen. Und der soll ja nicht zu kurz kommen. Ich habe mir für die Zukunft aber vorgenommen, ein bisschen mehr Zeitmanagement zu betreiben und noch mehr zu schaffen.“

831951-diy-bubikopf-topf

Bücherregal

Gibt es irgendeine Regel, der du beim Einrichten folgst bzw. was ist dir besonders wichtig in deinem Zuhause? Und welches Möbelstück ist derzeit dein ganz besonderer Liebling?

„Meine Regel beim Einrichten: erlaubt ist, was gefällt. Da mir immer die gleichen Dinge gefallen, ergibt sich meistens ein stimmiges Ganzes. Lieber weniger Farben, natürliche Materialien und viel selbst machen. In meinem Zuhause ist mir ganz wichtig, dass wir uns wohlfühlen. Natürlich soll alles ganz schick aussehen, aber es muss auch gemütlich oder praktisch sein. Unser Sofa ist da wohl das Paradebeispiel schlechthin. Es sieht echt toll aus und macht auf Bildern eine top Figur. Immer dann, wenn wir einen gemütlichen Couchabend verbringen wollen, verfluche ich das Teil. Es ist so unglaublich unbequem, und zu zweit drauf liegen gleicht auch eher einer akrobatischen Übung. Wir brauchen dringend ein schönes und bequemes Sofa, das zu meinem liebsten Möbelstück werden darf.“

852199-blick-ins-sonnige-schlafzimmer

bedroom_3

Und zu guter Letzt, sieht es bei dir zu Hause immer so aus wie auf den Bildern?

„Das wäre ein Traum. Die Realität sieht natürlich anders aus. Mein Arbeitsplatz zum Beispiel ist 300 Tage im Jahr sehr unordentlich, deswegen gibt es auch nur sehr wenige Bilder davon. Danke, dass ich hier sein darf :-)“

Küche_Tafelwand

763051-kuechenregal

„Liebe Antonia, ganz herzlichen Dank, dass du dir Zeit für meine Fragen genommen und Nebenan mit deiner tollen Wohnung bereichert hast!“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s